Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.
Hervorgehoben

Einrichtung geschlossen

Achtung liebe Eltern!

In der Woche vom 12.04.21 bis 16.04.21 ist unsere Einrichtung geschlossen! Der Sieben-Tages-Inzidenzgrenzwert von 100 wurde überschritten, weshalb das Landratsamt Würzburg den Betrieb von Kindertageseinrichtungen in dieser Woche untersagt. Eine Notbetreuung wird angeboten. Bitte bringen Sie Kinder nur in dringenden Fällen in die Einrichtung. Hierfür benötigen Sie das ausgefüllte Formular "formular-notbetreuung" (in der Kita-App oder auf unserer Website). Bringen Sie dieses bitte mit oder schicken es per Mail.

Halten wir gemeinsam durch!!

Viele Grüße aus dem Kindergarten

Kita- App

Liebe Eltern,

Sie erhalten seit dem 1. April Nachrichten und Termine per Smartphone-App

Seit dem 1. April informiert Sie das Team über die Kita-Info-App. Nachrichten und Termine erhalten Sie kostenlos und ohne lästige Werbung direkt auf Ihr Smartphone.

Das von der Stay Informed GmbH (www.kita-info-app.de) mit Sitz in 79249 Merzhausen bei Freiburg entwickelte Kommunikationssystem ist bereits in mehr als 5.000 Kindertageseinrichtungen im Einsatz – somit werden aktuell über 350.000 Eltern mit Hilfe der Kita-Info-App informiert.
Die Kita-Leitung spart dadurch Papier, Druckerkosten und vor allem Zeit. Damit profitieren vor allem auch die Kinder, wenn weniger Bürokratie anfällt und so mehr Zeit für pädagogische Arbeit bleibt. Die Kosten für die Kita-Info-App refinanzieren sich fast vollständig durch Materialeinsparungen.

Das Team freut sich über diese deutlichen Arbeitserleichterungen. Selbstverständlich ersetzt die App in keiner Weise das persönliche Gespräch zwischen Eltern und Erzieher/-innen, welches natürlich einen höheren Stellenwert hat. Jedoch hilft die App den Eltern besser und direkter informiert zu sein, wenn sie wissen wollen, was ihr Nachwuchs an Aktivitäten erlebt.
Oft etablieren sich in Elternkreisen Facebook- oder WhatsApp-Gruppen, um sich zu organisieren und Informationen auszutauschen. Im Vergleich zu diesen Diensten ist die Kita-Info-App dagegen datenschutzrechtlich absolut sicher und DSGVO-konform. Die Daten werden nicht kommerziell von Dritten genutzt und es werden keine persönlichen Handynummern wie bei WhatsApp-Gruppen preisgegeben.

Dieser Service ist für alle Eltern kostenlos und steht ab Anfang April zur Verfügung. Näheres erfahren Sie im Kindergarten bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Ihrer Gruppe. Für die Eltern gibt es auch ein „Erklärvideo“. Eltern, die kein Smartphone besitzen, können über die browser-basierte Eltern-Web-App ohne Mehraufwand auf alle Informationen und Termine zugreifen.

Wir freuen uns sehr, wenn Sie die Kita-Info-App nutzen. Hierfür laden Sie bitte die App im Appstore herunter und geben folgende Einrichtungsnummer ein: bg37366674 Anschließend registrieren Sie sich bitte mit Ihrem Namen und dem Namen Ihres Kindes. Nach einer kurzen Wartezeit werden Sie von uns freigeschaltet und es kann los gehen.

Wir freuen uns auf eine effiziente Kommunikation!

Viele Grüße aus dem Kindergarten

Links: Kita-Info-App:www.kita-info-app.de

Milo stellt sich vor

Liebe Eltern,

wir möchten mit einem neuen Projekt starten. Da wir dieses gruppenübergreifend anbieten möchten, wenn Corona es zulässt, geht diese Information an alle Eltern.

Viele Grüße

Philip Göpfert,
Einrichtungsleitung
Kindergarten Barbara Gram

„Hallo liebe Eltern des Kindergarten Barbara Gram,

mein Name ist Milo (Mailo). Ich bin ausgebildeter Pädagogik- und Therapiebegleithund. Ich bin ein Australien Shepherd/Labrador Retriever Mix und liebe es Ball zu spielen.

Ich darf laut Gesundheitsamt wieder meine Zeit mit meinem Frauchen, Sabrina Urkom im Kindergarten sein. Hier werde ich dann hauptsächlich mit den Kindern der Löwenzahngruppe den Alltag verbringen.

Wir werden Spiele zur Förderung verschiedener Bereiche spielen. Dem sozio-emotionalen Bereich, sensomotorisch-perzeptiver Bereich und kognitiven Bereich. Genaueres können sie ab Anfang April in der Konzeption zur tiergestützten Pädagogik auf der Internetseite nachlesen.

Zuerst werde ich jedoch nicht in der Gruppe sein. Sabrina wird erstmal viel über mich erzählen, wie man sich mir gegenüber verhält und auch über Erfahrungen mit anderen Hunden sprechen. Natürlich wird sie den Kindern auch meine Körpersprache erklären, damit sie mich oder auch fremde Hunde verstehen lernen.

Wenn es die Umstände wieder zulassen, möchte ich mit Sabrina auch ein gruppenübergreifendes Nachmittagsprojekt gestalten. Hier werden wir außer dem Gruppenraum der Löwenzähne, den Turnraum benutzen oder wir gehen in den Garten. Alle anderen Räume sind für mich Tabu. Das Büro wird mein Pausenort werden. Da freue ich mich schon auf meine gemütliche Ecke die mir Herr Göpfert bereitstellt.

Bevor ich in den Kindergarten komme, müssen allerdings einige Punkte geklärt werden. Deshalb gebe ich jetzt mal an Sabrina ab.

Ich freue mich auf Ihre Kinder und unsere gemeinsame Zeit.

Viele freundliche Woufs
Milo“

Liebe Eltern,

wie bereits erzählt, müssen vor Milos Besuch einige Punkte geklärt werden. Darum bitte ich Sie, bis zum 1. Mai das folgende Formular ausgefüllt zurückzugeben. Damit wir ermitteln können, was wir desweitern berücksichtigen müssen.

Viele Grüße
Sabrina Urkom
Löwenzahngruppe

Vielen Dank lieber Elternbeirat!!

Unser Elternbeirat hat mit viel Kreativität, Arbeit und Zeit unseren Garten wunderschön gestaltet! Hier ein paar Schnappschüsse. Vielen, vielen Dank an unseren Elternbeirat!!

Neue Bring- und Abholregelung!!

Ab dem 29.03.2021 geben, bzw. holen Sie bitte Ihre Kinder wie folgt ab:

Gänseblümchenkinder:

werden am früheren Haupteingang des Kindergartens abgegeben.

(Dort bitte bei den Gänseblümchen klingeln und warten. Ihr Kind wird dann zur Tür gebracht, bzw. abgeholt.)

Löwenzahnkinder:

werden über die Terasse der Lz-Gruppe empfangen, bzw. abgegeben.

Grashüpferkinder:

werden über die Terasse der Gh-Gruppe empfangen, bzw. abgegeben.

Wiesenkäferkinder:

werden über die Terasse der Wk-Gruppe empfangen bzw. abgegeben.

Feldmäusekinder:

werden an der Containertür empfangen, bzw. abgegeben.

Früh- und Spätdienst:

Bitte klingeln Sie an der Garten-Eingangstür, bei der jeweiligen Gruppe die Früh- bzw. Spätdienst hat.

Beachten sie dabei den Aushang an der Garten-Eingangstür welche Gruppe Früh- oder Spätdienst anbietet.

Frühdienst: 7.00 bis 8.00 Uhr Spätdienst: 15.30 bis 17 Uhr

Wieso machen wir das?

Wir haben uns aus meheren Gründen dazu entschieden:

Personalsituation:

Es kommt durch unsere aktuelle Personalsituation immer wieder dazu, dass eine Fachkraft mittags alleine in der Gruppe ist.Wenn diese die Kinder zur Tür bringt muss Gruppenübergreifend ausgeholfen werden was wir vermeiden möchten.

Zeit für pädagogische Arbeit:

Es ist sehr zeitaufwändig, die Kinder anzuziehen und sie danach bis nach unten an die Tür zu bringen. Diese Zeit möchten wir lieber für unsere pädagogischen Arbeit nutzen.

Elternkontakt:

Es ist uns sehr wichtig, den Kontakt zu unseren „Gruppenelten“ aufrecht zuerhalten. Deshalb ermöglichen wir durch diese Regelung, wieder Tür- und Angelgespräche.

Negative Situationen für Kinder vermeiden:

Vorallem bei den jüngeren  Kindern erzeugt die aktuelle Situation enormen Stress. Diesen werden wir in Zukunft, so gering wie nur möglich halten.

Abstands-Regeln:

Natürlich sind wir vom Gesetzgeber dazu verpflichtet, u.a. auf die Einhaltung der „Hygiene-Regeln“ zu achten.

Dies wird uns in den BRING- UND ABHOLZEITEN sehr erschwert.

Durch die neue Regelung können wir effektiver gewährleisten, „Massenaufläufe“ im Garten zu vermeiden.

Deshalb eine große BITTE:

Bitte vermeiden Sie Kontakt untereinander auf dem Kindergartengelände!

Ende der Zettelwirtschaft im Kindergarten

Liebe Eltern,
ab Anfang April erhalten Sie Nachrichten und Termine per Smartphone-App

Ab dem 1. April läuft unsere neue Kita-Info-App an. Nachrichten und Termine erhalten Sie kostenlos und ohne lästige Werbung direkt auf Ihr Smartphone. Die App wird in den komenden Wochen schrittweise eingerichtet. Sie bietet viele Möglichkeiten, die wir erst gemeinsam kennenlernen müssen. Hierfür brauchen wir alle etwas Geduld. Bitte haben Sie verständnis, dass wir derzeit nur wenig Fragen zur App beantworten können.

Das von der Stay Informed GmbH (www.kita-info-app.de) mit Sitz in 79249 Merzhausen bei Freiburg entwickelte Kommunikationssystem ist bereits in mehr als 5.000 Kindertageseinrichtungen im Einsatz – somit werden aktuell über 350.000 Eltern mit Hilfe der Kita-Info-App informiert.
Die Kita-Leitung spart dadurch Papier, Druckerkosten und vor allem Zeit. Damit profitieren vor allem auch die Kinder, wenn weniger Bürokratie anfällt und so mehr Zeit für pädagogische Arbeit bleibt. Die Kosten für die Kita-Info-App refinanzieren sich fast vollständig durch Materialeinsparungen.

Das Team freut sich über diese deutlichen Arbeitserleichterungen. Selbstverständlich ersetzt die App in keiner Weise das persönliche Gespräch zwischen Eltern und Erzieher/-innen, welches natürlich einen höheren Stellenwert hat. Jedoch hilft die App den Eltern besser und direkter informiert zu sein, wenn sie wissen wollen, was ihr Nachwuchs an Aktivitäten erlebt.
Oft etablieren sich in Elternkreisen Facebook- oder WhatsApp-Gruppen, um sich zu organisieren und Informationen auszutauschen. Im Vergleich zu diesen Diensten ist die Kita-Info-App dagegen datenschutzrechtlich absolut sicher und DSGVO-konform. Die Daten werden nicht kommerziell von Dritten genutzt und es werden keine persönlichen Handynummern wie bei WhatsApp-Gruppen preisgegeben.

Dieser Service ist für alle Eltern kostenlos und steht ab Anfang April zur Verfügung. Näheres erfahren Sie im Kindergarten bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Ihrer Gruppe. Für die Eltern gibt es auch ein „Erklärvideo“. Eltern, die kein Smartphone besitzen, können über die browser-basierte Eltern-Web-App ohne Mehraufwand auf alle Informationen und Termine zugreifen.

Links: Kita-Info-App: www.kita-info-app.de

Umgang mit Krankheitssymptomen

Liebe Eltern, hier finden Sie Informationen vom Landratsamt:

Kranke Kinder dürfen die Kinderbetreuungseinrichtung grundsätzlich nicht besuchen. Ein Besuch in der Kindertagesbetreuung ist möglich bei

  • schnupfen oder Husten aufgrund einer Allergie,
  • verstopfte Nasenatmung (ohne Fieber),
  • gelegentlichem Husten,
  • Halskratzen oder Räuspern,
  • kurzzeitigem Naselaufen (z.B. beim Wechsel vom Außen- in den Innenbereich)

Diese Reaktionen lassen nicht auf eine Coronavirus-Infektion schließen.

Ein Besuch der Kindertagesbetreuung ist auch möglich bei:

  • leichten Krankheitssymptomen, wenn ein negativer Corona-Test vorgelegt wird.

Ein Besuch der Kindertagesbetreuung ist nach einer Erkrankung des Kindes wieder möglich, wenn

  • das Kind nur leichte Symptome hatte und wieder gesund ist, ein Corona-Test ist nicht notwendig;
  • das Kind krank war und wieder gesund ist oder nur noch leichte Krankheitssymptome aufweist. Hier ist ein negativer Corona-Test notwendig“.[1]

Ihr Kiga- Team


[1] siehe Landratsamt-Würzburg-Bayern, Referat V3- Kindertagesbetreuung, 16.03.21